ConPresso Community

Fragen, Antworten, Diskussionen rund um das Content Management System ConPresso

 
Wünsche für Version 4.1
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
 
Neue Antwort erstellen    ConPresso Community Foren-Übersicht -> Ideen/Anregungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Matthias V
Modul-Entwickler


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 1251
Wohnort: Sondershausen

BeitragVerfasst am: 13.08.2009 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

auch wenn ich nicht mehr die Zeit für Module finde, habe ich trozdem noch Anregungen:

Für die Parser wäre eine Standardschnittstelle für Module auch nicht schlecht. Das heißt, dass weitere Parameter von vorhandenen Platzhaltertypen in Modulen ausgewertet werden können.

Dazu müsste man natürlich den Platzhalterinhalt mit aktuellen Ersetzungen übergeben und Änderungen übernehmen.

Ist erst mal ins blaue gedacht, wäre aber sicherlich auch nicht so verkehrt.

So muss man nicht mit einem Modul die Parser-Dateien manuell anpassen lassen oder die Parserdateien durch Modulspezifische Dateien ersetzen bzw. deren Verknüpfung (per common-module.inc.php), was bei mehreren Modulen mit Anpassungen an einem Platzhaltertyp Probleme bereiten kann.

Gruß Matthias

_________________
mod_Guestbook 4.1.0

Features:
- Einträge als ConPresso-Artikel
- benutzt Templates, Rubriken, ...
- Captcha
- BB-Code + Smilies + Zitieren
- Badwords
- Anonymisierung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SebastianG
ConPresso-User


Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 16.08.2009 20:28    Titel: Hinweis auf max. Passwortlänge Antworten mit Zitat

Sofern folgendes schon gepostet oder bereits gefixt wurde, bitte den Post löschen.

Beim Anlegen von mehreren Redakteuren für eine Schulung unter cpo 4.0.7 habe ich Passwörter mit mehr als 16 Zeichen eingegeben. Die neuen Accounts wurden einwandfrei angenommen:
"Der Benutzer userpwlaengerals16zeichen [userpwlaengerals16zeichen] wurde erfolgreich erstellt!"

Als es bei der Schulung um eigenständiges probieren ging, haben die Accounts mit den langen PWs nicht funktioniert...

Von daher die Anregung, bei dem Anlegenformular einen entsprechenden Hinweis direkt neben dem Passwortfeld zu geben.

Optimal wäre eine Abfrage inkl. Fehlermeldung, falls der Admin den Hinweis doch überliest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarkusR
Handbuchversteher


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 6993

BeitragVerfasst am: 16.08.2009 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ursache ist die Inkonsequenz, daß das PW-Feld beim Anlegen von Usern 255 Zeichen erlaubt, das beim Login aber nur 16.
Das kann man ändern, indem man in _admin/login.php die Zeile
<input type="password" class="text" name="form_passwort" maxlength="16" size="16">
von der maxlength-Anweisung befreit, also
<input type="password" class="text" name="form_passwort" size="16">
daraus macht.

Das sollte natürlich umgehend geändert werden, also auch für die 4.0.9

_________________
Ciao Markus
ConPresso-Module
ConPresso und PHP 7
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
balu
ConPresso-Entwickler


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 1745

BeitragVerfasst am: 19.08.2009 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Matthias V hat Folgendes geschrieben:
Für die Parser wäre eine Standardschnittstelle für Module auch nicht schlecht. Das heißt, dass weitere Parameter von vorhandenen Platzhaltertypen in Modulen ausgewertet werden können.

Dazu müsste man natürlich den Platzhalterinhalt mit aktuellen Ersetzungen übergeben und Änderungen übernehmen.


Ich bin mir nicht ganz sicher, was Du meinst. Möchtest Du mit einem Modul z.B. Zugriff auf den HTML-Platzhalter haben, um dort etwas zu ändern?

Oder z.B. die Platzhalter durch ein Modul mit zusätzlichen Parametern zu erweitern?

Ich stelle mir das im Moment nicht so einfach vor, weil ja oft auch die Reihenfolge der Parameter-Abarbeitung wichtig ist. So macht es keinen Sinn, htmlspecialchars vor urlencode auszuführen, usw.

Balu

_________________
Bartels.Schöne
ConPresso Support & Development
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarkusR
Handbuchversteher


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 6993

BeitragVerfasst am: 20.08.2009 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Noch was, was ich ständig korrigiere (weil ich es so besser finde):

Der erstellte Spaghetti-Code ist wenig ansprechend.
Ich zumindest gebe mir immer viel Mühe mit den Templates, damit sie übersichtlich und gut lesbar sind.
In der Ausgabe wird dann aber doch alles als ein großer Brocken ausgespuckt (endlose Zeilen = sog. Spaghetticode).

Ich verstehe ja, daß das für eine Einbindung via Javascript erforderlich ist, aber zum einen nutze ich diese Möglichkeit nie und zum anderen leidet die Lesbarkeit bei "normalem" Gebrauch von ConPresso doch sehr.

Ich weiß daß es dem Browser egal ist, aber mir eben nicht. Wink

Wäre es nicht möglich, damit zukünftig beides gut funktioniert, in select_tmplate.php am Ende
Code:
    if ($pagetype != 'js') {
        print($output);
        continue;
    }

zu ändern in
Code:
    if ($pagetype != 'js') {
        print($output."\n");
        continue;
    }

???

Dann wären doch alle glücklich und sogar die hier verschiedentlich besprochene Flash-Einbindung funktioniert sofort.

_________________
Ciao Markus
ConPresso-Module
ConPresso und PHP 7

 
Für dieses Posting bedanken sich die folgenden User: Matthias V, SebastianG, Mr. Magpie, dutch, baluo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias V
Modul-Entwickler


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 1251
Wohnort: Sondershausen

BeitragVerfasst am: 20.08.2009 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

balu hat Folgendes geschrieben:
Oder z.B. die Platzhalter durch ein Modul mit zusätzlichen Parametern zu erweitern?

Ich stelle mir das im Moment nicht so einfach vor, weil ja oft auch die Reihenfolge der Parameter-Abarbeitung wichtig ist. So macht es keinen Sinn, htmlspecialchars vor urlencode auszuführen, usw.

Ja das hatte ich mir vorgestellt.

Da muss man dann sehen, welche Parameter in Kombination Sinn machen. Das ist aber unabhängig davon, ob man generell Parameter erweitern kann.

Ich weiß jetzt aber nicht mehr wozu ich das gebraucht hatte. Im Gästebuch hatte ich einen Platzhaltertyp erstellt, der auf normale Textfelder zugreift, aber eben anders heißt. Keine Ahnung ob ich mir das mit der Schnittstelle hätte sparen können.

... kannst du dir ja mal überlegen, ob du da was einbaust.



Das hier könntest du auch dauerhaft einbauen: http://community.conpresso.de/viewtopic.php?t=3054

_________________
mod_Guestbook 4.1.0

Features:
- Einträge als ConPresso-Artikel
- benutzt Templates, Rubriken, ...
- Captcha
- BB-Code + Smilies + Zitieren
- Badwords
- Anonymisierung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MarkusR
Handbuchversteher


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 6993

BeitragVerfasst am: 14.01.2010 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wünsche mir, daß sich die Log-Funktion der Suche deaktivieren lässt, weil dadurch das Log völlig überläuft mit völlig unwichtigen Dingen.

Es hatte schon seinen Grund, warum ich kein Log eingebaut hatte...

_________________
Ciao Markus
ConPresso-Module
ConPresso und PHP 7
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mr. Magpie
ConPresso-Experte


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 994
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 15.01.2010 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Mich stört an der Log-Funktion der Suche vor allem, dass auch jeder Aufruf der Such-Rubrik schon protokolliert wird - mit leerer Suchbegriffsangabe und Treffer: 0
Die Protokollierung von "echten" Suchanfragen finde ich aber an und für sich schon interessant. Hilft es doch zu erfahren, was und wie die Besucher suchen und evtl. nicht finden. Dann kann man darauf reagieren und Inhalte entsprechend anpassen.

Das heißt aber nicht, dass man die Protokollierung bei Bedarf nicht auch ausschalten können sollte. Aber eben als Option.

_________________
Günther Ludwig, amazingBytes webdesign      

Referenzen finden Sie hier: amazingBytes webdesign - Referenzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Mr. Magpie
ConPresso-Experte


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 994
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 15.01.2010 12:44    Titel: Modifikation der Datei-Upload-Funktion Antworten mit Zitat

Ich wünsche mir eine Modifikation der Dateiupload-Funktion in ../_includesite/i_file_upload.php.

Beim Hochladen bereits vorhandener Dateien bzw. Dateinamen wird dem Dateinamen automatisch eine laufende Nummer als Prefix vorangestellt.
Bei den Redakteuren führt das immer wieder zu Irritationen - Uploads werden anschl. nicht gefunden und teils mehrfach erneut hochgeladen.
Sie erwarten einfach (und ich würde das auch Razz ), dass die Nummerierung dem Dateinamen angehängt wird, am besten gleich zweistellig.

_________________
Günther Ludwig, amazingBytes webdesign      

Referenzen finden Sie hier: amazingBytes webdesign - Referenzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
schoene
ConPresso-Entwickler


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 274

BeitragVerfasst am: 15.01.2010 13:24    Titel: Dateien auf dem Plan für 4.2. Antworten mit Zitat

Hi Mr. Magpie,

guter Wunsch! Das komplette Thema Dateien - also Upload und Verwaltung von Bildern + Dateien und deren Einbindung in Artikel - steht bei uns ganz oben auf dem Plan für die Version 4.2. Dieser Part wird dort sicherlich der zentrale Punkt bei der Entwicklung. Mit der 4.2. starten wir direkt, wenn wir die 4.1 hier komplett haben.

Viele Grüße
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
balu
ConPresso-Entwickler


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 1745

BeitragVerfasst am: 25.01.2010 09:11    Titel: Antworten mit Zitat

Mr. Magpie hat Folgendes geschrieben:
Beim Hochladen bereits vorhandener Dateien bzw. Dateinamen wird dem Dateinamen automatisch eine laufende Nummer als Prefix vorangestellt.
Bei den Redakteuren führt das immer wieder zu Irritationen - Uploads werden anschl. nicht gefunden und teils mehrfach erneut hochgeladen.
Sie erwarten einfach (und ich würde das auch Razz ), dass die Nummerierung dem Dateinamen angehängt wird, am besten gleich zweistellig.


Ein Problem hierbei ist, dass eine Datei nicht unbedingt eine Dateiendung ".xyz" haben muss oder mehrere Endungen haben kann: "dateiname.pdf.zip" - wo hängt man da die Zahl dran?

Ich werde hier etwas anderes versuchen und dem Benutzer eine Wahlmöglichkeit anbieten: Ziffer vor oder nach dem Namen, neuer Name, überschreiben oder Datei löschen (weil ja schon eine existiert).

Balu

_________________
Bartels.Schöne
ConPresso Support & Development

 
Für dieses Posting bedanken sich die folgenden User: Mr. Magpie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. Magpie
ConPresso-Experte


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 994
Wohnort: Wuppertal

BeitragVerfasst am: 25.01.2010 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Volle Flexibilität wäre natürlich optimal hierbei. Eine Ermittlung des ersten Punktes vom Anfang des Dateinamens her (und eine Nummerierung dann an dieser Stelle) wäre m.E. aber auch schon völlig ausreichend - vielleicht als Interimslösung?
_________________
Günther Ludwig, amazingBytes webdesign      

Referenzen finden Sie hier: amazingBytes webdesign - Referenzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MarkusR
Handbuchversteher


Anmeldungsdatum: 01.01.1970
Beiträge: 6993

BeitragVerfasst am: 29.01.2010 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ein Wunsch:

Direkt unter einem HTML-Feld ein Schalter zum Leeren/Löschen desselben, z.B. rechts unten.

Die User kapieren nicht, daß sie im Editor auf "Neu" klicken müssen, um den Inhalt zu löschen. Beim manuellen Löschen bleibt im IE der Absatz mit dem geschützten Leerzeichen und somit oft eine Leere Artikelseite oder eben falsch interpretierte ifSets und ifNotSets...

_________________
Ciao Markus
ConPresso-Module
ConPresso und PHP 7

 
Für dieses Posting bedanken sich die folgenden User: Mr. Magpie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen    ConPresso Community Foren-Übersicht -> Ideen/Anregungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen